Ordnungs - Favoriten | stilvoll Klarheit schaffen

Aktualisiert: Apr 18


Der wohl meist gewählte Zeitvertreib momentan, ist das auf den Kopf stellen unserer Inneneinrichtung. Wir räumen aus - ein und um. Kein Wunder, bringt doch „ausmisten“ so viel Klarheit und wirft eine Menge Ballast ab. Klarheit um uns herum bringt Klarheit in uns. Es macht uns produktiver und zufriedener.


In einem Instagram Live - Stream diese Woche, haben Kashia Lehmann (Lifestyle Emergency), und ich, unsere beliebtesten Organisatios - Tipps mit Dir geteilt. Diese und noch weitere Tipps, habe ich in diesem Blog Beitrag zusammen gefasst. - Natürlich habe ich auch einige meiner Produktempfehlungen verlinkt .




Design Milk





1. Phase - Bestandsanalyse


Im ersten Schritt gilt es, alles auszuräumen und zu analysieren was vorhanden ist. Aus dem Raum, dem Wohnbereich oder Regal - wirklich alles sollte raus. Von dort aus werden die Dinge nach behalten, verschenken & wegwerfen gruppiert. Reduziere sie auf Deine Bedürfnisse und Vorlieben.


Optimiere Dein Zuhause anhand Deines Lebensstils. Dein Alltag bestimmt, wo Du den Dingen ihren Platz zuordnest. Vielleicht erkennst du neue Möglichkeiten und Varianten, die Dir den Alltag erleichtern.


Behalte nur, was Du auch wirklich nutzt oder einen wirklichen (Mehr) Wert für Dich hat. Es macht absolut keinen Sinn, Dinge aufzubewahren, die nicht genutzt werden und Dir kein gutes Gefühl mehr vermitteln.


Bei schwierigen Entscheidungen nutze ich die 3 Sekunden Regel. Entscheide innerhalb dieser Zeit spontan, ob Du es wirklich behalten willst. Du wirst merken, wie diese Methode vieles an Klarheit mit sich bringt und Du so viel schneller voran kommst.




Marie Flanigan Interiors





2. Bedürfnisse & Routinen


Während des Aufräumens lernst Du Deine Bedürfnisse und Routinen besonders kennen. Welche Routinen und Ordnungssysteme haben Dich bisher blockiert?


Sortier die Dinge, die über sind, anhand Deiner Bedürfnisse und Tagesabläufe. Vllt. kannst Du sie optimieren oder neu strukturieren.


Sortiere nach Raum, Wohnbereichen und Verwendung und gib den Dingen ihren festen Platz. Es erspart Dir Zeit, die Du bspw. nicht mehr mit der Suche nach den Schlüsseln verbringen musst.


Bsp. Küche: Dinge die selten genutzt werden, müssen nicht in Reichweite bleiben. Stell Relevantes nach vorn bzw. in Reichweite. Sortiere nach Produktart und Nutzungsbereich. In Ihrer Küche und im Kühlschrank gehören länger haltbare Lebensmittel nach hinten.





3. Phase - Stilvoll Organisieren


Möglicherweise wird jetzt klar, dass nicht mehr wirklich viel zu organisieren ist.

Es ist überraschend, wieviel Stauraumprobleme mit Körben, Tabletts oder Haken gelöst werden können. Vieles ist bereits vorhanden und kann neu genutzt werden.


Wenn Du nun zusätzlichen Stauraum benötigst, dann rate ich zu hochwertigen Investitionen. Das können Metall-Körbe, Holzkisten und geflochtene Körbe sein. Stauraum ist Teil unserer Inneneinrichtung und sollte sie optisch unterstreichen. Wie unangenehm wäre es, wenn wir uns scheuen bestimmte Bereiche anzusehen, weil sie unschön organisiert sind. Es muss nicht aussehen wie im Kaufhaus. Es geht darum, das Wohngefühl zu verbessern und das tun wir mit Dingen, die es optisch aufwerten.


Sollte doch noch das ein oder andere Stück dazu gekauft werden, empfehle ich in Sets zu investieren, die sich in das Raumbild integrieren. Es wäre frustrierend, wenn durch zu (viel) unterschiedliche Stil - Elemente, Unruhe in den Raum kommt.


Ziel ist es, die Dinge so zu organisieren, dass Du sie schnell im Blick und griffbereit hast. Ob sie nach Bereichen, Art, Farben, Verwendung und Haltbarkeit sortiert werden. Hier geht es nach Bedürfnissen und Routinen.




Pinterest




Etageren, Schalen & Tabletts


...können überall eingesetzt werden. Sie ordnen stilvoll Deko - Artikel und Nützliches.


Sie sortieren im Bad Seifenspender und Handlotion und schaffen in Kombination mit Duftkerze und Blumenvase ein noch einladenderes Raumbild.


Nutze Etageren & Schalen um Dinge zu präsentieren, die auch optisch etwas her machen. Mit Obst drapiert, wirkt jeder Raum lebhafter und einladender.


Auf dem Couchtisch schaffen sie einen Rahmen für Fernbedienung, Streichhölzer und Urlaubs - Mitbringsel.


Auch im Flur sind Schalen eine elegante Variante für Schlüssel, Sonnenbrillen und Portemonnaie.


Bonus Tipp: Einheitliche Seifenspender in Bad und Küche schaffen optisch mehr Ruhe.









Körbe, Kisten & Boxen


Wie bereits erwähnt, sind Körbe, Kisten und Boxen kleine Allrounder um Dinge zu verstauen, die wir nicht unbedingt sehen wollen oder zu viel Unruhe in den Raum bringen.


Große Körbe sind perfekt für Decken, Magazine oder Holzscheitel sowie für Lebensmittel die wir Lichtgeschützt aber nicht Luftdicht lagern wollen. Obst & Kartoffeln sind darin gut sortiert und können Vorratsschränken & Keller geordnet gelagert werden.


Im Wohnzimmer sind Truhen elegante Helfer für Kinderspielzeug und Gästebetten.


Im Flur sind Körbe eine entspannte Aufbewahrung für Schuhe, Hundeleine & Schals.


Im Badezimmer für zusammengerollte Handtücher und Kosmetik, die Sie schnell griffbereit aus dem Schrank ziehen können.





Foley and Cox





Aufbewahrungsdosen aus Keramik machen optisch etwas her und bringen Kleinteilige Dinge zusammen. Sie eignen sich besonders gut als Versteck für Teebeutel & Süßigkeiten & Snacks, die wir nicht unbedingt im Blickfeld haben wollen.


Gläser und Glasbehälter sind der perfekt für Küche und Bad. Ob Haferflocken, Nudeln und Mehl oder Streichhölzer, Wattepads & Kosmetikpinsel. Selbst wenn sie nicht im Schrank verstaut werden, werten sie als Deko auf.





Pinterest









Bonus Tipps

  • Symmetrie schaffen - beim drapieren / dekorieren klare Linien einhalten und in Höhenunterschiede ordnen

  • Bücher nach Farben sortieren

  • Bücher die zu unruhig wirken mit dem Buchrücken zur Wand

  • Kleidung nach Art & Farben sortieren

  • Dinge die nicht versteckt werden können, für selbstverständlich machen. Bsp. Yoga Ecke im Wohnzimmer drapieren, Zubehör in Körben verstauen (so das Klarheit und Ruhe herrscht und die Dinge ins Raumbild passen)

  • Kinder - Spiele & Puzzle in Pyramiden - Form auf dem Regal dekorieren

  • Stauraum in Schubfächern mit Körben und Boxen schaffen

  • Artikel innerhalb der Schränke in offenen Kästen verstauen (schneller griffbereit)

  • Nach Produktgruppen gruppieren

  • Keramik Behälter für Duftproben, Teebeutel, Ladekabel u.a.

  • Glasschalen als Schmuck Ablage





> Zu den Style Ideen


> Zu den Shop Inspirationen





Werbung durch Namensnennung, Verlinkung & Produktplatzierung.

Dieser Beitrag enthält eventuell unbezahlte Werbung und Affiliate Links. Durch das anklicken der Affiliate - Links und dem nachfolgenden Kauf, kann ein Gewinn Anteil an Christiane Stolze Interior ausgeschüttet werden. Dies wirkt sich in keinster Weise auf den Preis aus.

MO - FR    |    ​10 - 18 Uhr      ​

OFFICE@CHRISTIANESTOLZE.COM    |    ​+49 171 211 26 80

  • Schwarz Houzz Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz Facebook Icon