5 Schritte zum eigenen Projekt

Die erste eigene Wohnung - Die erste gemeinsame Wohnung - Das erste Haus und nach einigen Jahren der Wunsch nach Optimierung und Renovierungen. Wenn Sie diesen Beitrag lesen, haben Sie vermutlich den Wunsch nach einer Veränderung. Oder sind Sie bereits dabei und sehen, was ein Umbau mit sich bringt? Schon ein einzelner Raum kann durch Vorsprünge, Schrägen, Ecken, Absätzen & komisch platzierten Lichtauslässen zu einer Herausforderung in seiner Umgestaltung werden.


Vor der Veränderung und währenddessen gibt es eine Menge an Fragen zu klären. Eine besonders wichtige Frage die über allem steht; Worum gehts? Oder auch; Wie soll es aussehen? Das darf sich während des Projekts immer wieder gestellt werden. Denn bei allen Optionen und To dos hilft sie den Überblick zu behalten.



Leclair Decor





Der erste Step


Der Wunsch nach einem schöneren Umfeld ist auch der Wunsch nach einem besseren Wohn-Gefühl. Wir wollen etwas bestimmtes fühlen und sehen, wenn wir unseren Raum betreten. Schon hier können wir den Grundstein legen, analysieren & den Ton für weitere Prozesse setzen. Welche Fragen stellen wir uns?


Was soll verändert werden? / Was soll optimiert werden?

Was stört mich an der momentanen Situation?

Wie soll es aussehen?

Wie will ich mich nach der Veränderung fühlen?










Die Idee


Als nächstes werden verschiedene Optionen & Ideen zusammenzutragen. Pinterest, Instagram & Houzz bieten eine gute Inspirationsquelle. Ein Moodboard mit den gesammelten Wünschen dient als Vorlage für Einkäufe und Prozesse.

Auf dem Moodboard können Farben, Musterstoffe, Materialien, Dekoelemente und Fotos platziert werden. Erlaubt ist wortwörtlich was inspiriert und sich gut anfühlt — Moodboard. Hier gibt es mehr zum Thema Moodboard.







Trenddesignbook




Der Rahmen


So unkreativ es klingen mag, schönes Design besteht neben Moodboard und Inspiration, aus klaren Strukturen und Richtlinien. Sie bilden den Leitfaden um sich nicht in der Landschaft an Möglichkeiten und Ideen zu verlieren.

Welche Fragen stellen wir uns?


Wie ist der Raum beschaffen? (Raummaße, Materialien,Fenster & Türen, Leitungen,... )

Welches Budget ist vorhanden?

Welchen Zeitrahmen gibt es?

Was soll/darf/muss bleiben?

Was soll verändert werden? (Raumaufteilung, Architektur, Stil,…)

Welchen alltäglichen Anforderungen soll der Raum entsprechen? (Arbeitsbereich, Ruhebereiche, Spielbereich…)

Welchen Anforderungen soll der Raum in 5 oder 10 Jahren entsprechen (Kinderwunsch?)





Alyssa Kapito Interiors




Die Umsetzung


Nun wird das Moodboard innerhalb des Rahmens umgesetzt. Shops, Hersteller, Handwerker werden recherchiert und engagiert. Die ersten Materialien ausgewählt

Weitere Fragen:


Woher kommen Materialien, Möbel und Deko?

Wie lang sind die Lieferfristen?

Welche Experten braucht es? (Architekt,..)

Welche Handwerker brauchen wir?

Wann können die Handwerker anfangen?

Wie koordinieren wir die Handwerker? / Wann tut wer, was?

Wie lange brauchen die Handwerker?








Double Check...


.... ob alles im zeitlichen, finanziellen und kreativen Rahmen bleibt. Auf Abweichungen in Design und Umsetzung dürfen wir uns gern einstellen. Bei Hausumbauten beispielsweise stoßen wir ab und an auf Dinge und Herausforderungen die nicht eingeplant oder gewünscht sind. Denken Sie an - Worum geht es?




Es ist immer gut Verarbeitungstechniken im Vorhinein zu erfragen und abzuwägen, welcher Weg aus finanzieller, gestalterischer und auch emotionaler Sicht der Beste ist.

Es geht darum, dass Sie sich im Nachhinein wohlfühlen und nicht an verpatzte Dinge und verschwendete Zeit oder Geld denken.


Mein Tipp: Halten Sie sich nicht zwangsläufig an einer Idee auf, die nicht wie gewünscht funktioniert - manchmal ist die zweite Option im Nachhinein doch die bessere Wahl. In jedem Fall gilt - bitte entspannt bleiben ;) .



Werbung durch Namensnennung, Verlinkung & Produktplatzierung.

Dieser Beitrag enthält eventuell unbezahlte Werbung und Affiliate Links. Durch das anklicken der Affiliate - Links und dem anschleißenden Kauf, kann ein Gewinn Anteil an Christiane Stolze Interior ausgeschüttet werden. Dies wirkt sich in keinster Weise auf den Preis aus.

MO - FR    |    ​10 - 18 Uhr      ​

OFFICE@CHRISTIANESTOLZE.COM    |    ​+49 171 211 26 80

  • Schwarz Houzz Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz Facebook Icon